Hoher Sachschaden nach Brand in Wassertrüdingen

Großalarm am Montagabend für die Feuerwehren in Geilsheim, einem Ortsteil von Wassertrüdingen. Beim Brand eines Lagerkomplexes wurden zwei Menschen durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt – sie konnten vor Ort ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von einer halben Million Euro. Zu dem Komplex gehören neben einem Wohnhaus auch eine Gaststätte und ein Getränkemarkt. Ausgebrochen war das Feuer in einem angebauten Schuppen, in dem die Heizung untergebracht ist. Die genaue Brandursache ist noch unklar – die Polizei ermittelt.