Holetschek gibt bekannt: Freistaat verlängert Corona-Auflagen

Der Freistaat Bayern verlängert die Gültigkeit der Corona-Auflagen um mindestens eine Woche. Das hat Gesundheitsminister Klaus Holetschek auf einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag verkündet. Damit hat die aktuelle Verordnung mindestens bis zum 2. Juli Bestand. Ursprünglich wäre die Regelung zum kommenden Samstag ausgelaufen. Unterdessen steigen die Corona-Zahlen auch in Mittelfranken weiter an. Besonders in Erlangen klettern die Fallzahlen nach dem Ende der Bergkirchweih. Während im Stadtgebiet die Inzidenz teilweise bei über 100 lag, meldete der Landkreis Erlangen-Höchstadt zeitweise eine Inzidenz von mehr als 1200. Die Behörden sehen aber keinen klaren Bewies für einen Zusammenhang zwischen dem Event und dem rasanten Anstieg der Infektionszahlen.