Huml verspricht Prämie für Hebammen

Ab September gibt es eine Niederlassungsprämie für Hebammen in Bayern. Diese beträgt einmalig 5000 Euro. Anspruch haben alle Geburtshelfer, die eine Niederlassung oder freiberufliche Tätigkeit als Hebamme beim Gesundheitsamt vorweisen können. Auch Hebammen, die zwar festangestellt sind sind, aber noch freiberuflich als Entbindungshelfer arbeiten, können einen Antrag stellen. Ziel der Prämie ist es, mehr Hebammen für eine freiberufliche Tätigkeit zu gewinnen. Die Prämie ist Teil eines Gründerpakets, das die Staatsregierung Ende letzten Jahres verabschiedet hatte.