IKEA in Nürnberg sorgt bei Umweltschützern für Unmut

Der Vorstoß des Bundes Naturschutz hinsichtlich des geplanten IKEA-Neubaus in der Regensburger Straße in Nürnberg sorgt für Ärger. Der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Sebastian Brehm kritisiert die Vorab-Forderungen an einen potentiellen Großinvestor scharf. Die Naturschützer hatten den schwedischen Möbelgiganten ermahnt, auf kleinerer Fläche und umweltgerechter zu bauen.