Im Kampf gegen Internetkriminalität: 70 zusätzliche „Cyber-Cops“ in Nürnberg

Die bayerische Polizei rüstet nach im Kampf gegen Kriminalität im Internet. Innenminister Joachim Herrmann hat heute in Nürnberg eine Verdopplung der Stellen so genannter „Cyber-Cops“ angekündigt. 70 neue, speziell ausgebildete EDV-Spezialisten sollen noch in diesem Jahr ihren Dienst antreten. Herrmann appellierte auch an die Selbstverantwortung der Internetnutzer, möglichst sensibel mit persönlichen Daten umgehen. Online-Straftaten sind bayernweit in den letzten Jahren deutlich gestiegen, der verursachte Schaden lag 2016 bei rund 17,5 Millionen Euro.