Immer weniger Unfälle auf Bayerns Straßen

Laut aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik und der Polizei hat es im November 2016 knapp 32700 Mal gekracht. Das sind 5,2 Prozent weniger Unfälle als noch im Vorjahr. Die Zahl der verunglückten Personen ist ebenfalls rückläufig. Sie ist um 18, 4 Prozent gesunken und beträgt aktuell 4740. Ein positiver Trend, der sich auch in Mittelfranken bemerkbar macht. Hier sind die Unfälle mit verletzten Personen im November 2016 von 579 auf 510 gesunken.