Innenminister Herrmann ehrt bayerische Coolrider

Rund 4.600 bayerische Schüler engagieren sich mittlerweile als „Coolrider“ und setzen sich für mehr Sicherheit und Ordnung in öffentlichen Verkehrsmitteln ein. Über 500 von ihnen wurden heute in Nürnberg von Joachim Herrmann mit Urkunden ausgezeichnet. Dabei bezeichnete der Innenminister die Jugendlichen als Helden der Gesellschaft. 2002 wurde das Projekt von der VAG Nürnberg ins Leben gerufen – heute zeigen „Coolrider“ in ganz Bayern Zivilcourage.