Innenstädte beleben: Fürther Fußgängerzone soll ein Fontänenfeld bekommen

Die Fürther Fußgängerzone soll ein Fontänenfeld bekommen. Bereits seit der Umgestaltung 2007 plant die Stadt einen Brunnen auf Höhe des früheren H&M, der jetzt ins Flair gezogen ist. Gescheitert sind die Pläne bislang an den hohen Kosten von 500 Tausend Euro. Über den Sonderfonds “Innenstädte beleben” bekommt die Kleeblatt-Stadt jetzt aber 80 Prozent der förderfähigen Kosten vom Freistaat erstattet. Läuft alles nach Plan, soll das ebenerdige Feld mit nachts beleuchteten Fontänen schon im Sommer 2022 fertig sein.