Inzestprozess wird erneut verhandelt

29.04.2013, Nürnberg –  Im Herbst 2011 sorgt ein Inzestfall unglaublichen Ausmaßes für Entsetzen. Schauplatz das mittelfränkische Dorf Willmersbach. 34 Jahre lang hat Adolf B. Geschlechtsverkehr mit der eigenen Tochter, unter anderem drei Söhne hat er mit ihr gezeugt. Danach der Prozess und das Urteil, für viele nicht nachvollziehbar. Lediglich 2 Jahre und 8 Monate Haft erhält der ehemalige Bauarbeiter, da viele der Inzest- Taten bereits verjährt sind. Doch während der Verhandlung ergeben sich weitere Anklagepunkte. Morgen wird deshalb neu verhandelt.