Ist der Stellenabbau bei Siemens unabwendbar?

Eigentlich lesen sich die Daten im Frühjahr 2016 richtig gut für Wirtschaft und Arbeitnehmer in Mittelfranken. Doch positive Entwicklung und Stimmung könnten bald einen kräftigen Dämpfer erhalten. Denn eines der traditionsreichsten und größten fränkischen Unternehmen will massiv schrumpfen. Siemens plant, sowohl am Standort Nürnberg als auch in Erlangen den Rotstift anzusetzen und insgesamt womöglich mehr als 900 Stellen zu streichen. Angesichts solcher Größenordnungen hat sich jetzt sogar die Staatsregierung eingeschaltet.