Kalte Dusche in Köln: Ice Tigers verlieren gegen Kölner Haie

Nach dem 7:3 gegen Iserlohn – ein Hoffnungsschimmer – gab es gestern wieder eine kalte Dusche in Köln. 3:6 verliert das Team von Trainer Frank Fischöder in der Domstadt. Die Achterbahnsaison geht also nahtlos weiter und der Blick auf die Tabelle schmerzt. Nach 26 Spielen ist Nürnberg mit nur 5 Siegen abgeschlagenes Schlusslicht in der Gruppe Süd. Vor allem das erste Drittel gegen die Haie wirft Fragen auf.