Kampf gegen den Plastikmüll – Die EU-Komission überlegt sich einen Einwegartikel-Verbot

Ungefähr in 7 Jahren ist es soweit – dann schwimmt mehr Plastik im Meer, als Fische. Rund 700 Kilogramm werden nämlich pro Sekunde ins Meer geworfen. Eine unglaubliche Menge, die von der EU-Komission jetzt verringert werden soll. Diese diskutierte heute in Brüssel über einen Gesetzentwurf, der gewisse Plastik-Einwegartikel verbieten soll. Dafür hat die Komission prüfen lassen, welche zehn Einwegartikel besonders im Meer landen und diese sollen jetzt auf eine Verbotsliste. Zwar ist das Meer von uns weit entfernt, das Verbot würde man aber auch hier in Mittelfranken zu spüren kriegen.