Katastrophenalarm aufgehoben: Fliegerbombe in Nürnberg gesprengt

Es ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Immer wieder werden bei Bauarbeiten Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Und die müssen dann entschärft werden. In Nürnberg zeigte sich jetzt aber einmal mehr, dass so eine Situation nicht zu unterschätzen ist. Bei Arbeiten rund um die Proeslerstraße wird eine 250 Kilo Bombe mit chemischen Langzeitzünder gefunden. Was folgt ist ein Großeinsatz.