Kaum Hochzeiten, keine Veranstaltungen: Braut- und Abendmode in der Krise

Mit dem harten Lockdown seit dem 16. Dezember ist dem Einzelhandel das gesamte Weihnachtsgeschäft verloren gegangen. Zumindest bleiben ihnen aber Kunden, die kaufen möchten, wenn auch nur per Click and Collect. Anders sieht das bei Braut- und Abendmoden aus. Keine festlichen Veranstaltungen, keine Bälle, keine großen Hochzeiten mit aufwendigen Kleidern. Der Branche bricht nun schon fast seit einem Jahr der gesamte Umsatz weg.