Keine endgütlige Entscheidung im Rechtsstreit zwischen Ortlieb und Amazon

Im Rechtsstreit zwischen dem Heilsbronner Unternehmen Ortlieb und Amazon ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Der Bundesgerichtshof verwies in dieser Sache zurück an das Berufungsgericht. Das fränkische Unternehmen streitet sich seit Jahren mit dem Internetriesen. Der Grund: Ortlieb vertreibt sein Zubehör für Radler über den Fachhandel und will nicht auf allgemeinen Onlineplattformen erscheinen. Wer am Computer in der Suche von Amazon aber „Ortlieb“ eingibt, bekommt Produkte von Konkurrenten wie Vaude angezeigt.