Keine Nügida-Kundgebung an Hitlers Geburtstag

Sie nennen es harmlos „Spaziergänge“. Für den Rest der Bürger in Nürnberg zeigt sich aber ein anderes Bild. Ein Bild einer unreflektierten teils hetzerischen Gruppierung, mit mehr als fragwürdigem Gedankengut. Nügida beschäftigt seit Anfang des Jahres die Stadt. Und das leider viel zu oft. Immer wieder müssen die „Stadtspaziergänge“ geprüft werden. Und auch diese Woche bleibt der Noris das nicht erspart. Denn Nügida will wieder auf die Straße gehen – und das gerne am 20. April – Hitlers Geburtstag.