Keiner bleibt verschont: Weiberfasching im Nürnberger Rathaus

Mit der Weiberfastnacht beginnt in Deutschland die heiße Phase des Faschings. Immer am Donnerstag vor Rosenmontag stürmen die Frauen die Rathäuser und übernehmen symbolisch das Regiment. Diesen Brauch gibt es schon seit dem Mittelalter: Einen Tag „verkehrte Welt“. Die Tradition, den Männern die Krawatten abzuschneiden, kam erst 1945 dazu. Die wird seit dem aber gerne ausgelebt – besonders heute im Nürerger Rathaus.