Klagen gegen Ausbau des Frankenschnellwegs

Rund 60.000 Autos fahren täglich  über den Frankenschnellweg. Hinzu kommen noch rund 50.000 kreuzende PKW. Die Folge des hohen Verkehrsaufkommens: Täglicher Stau. Der Stadt ist bereits seit Jahren klar – das Nadelöhr muss ausgebaut werden. Doch während die einen sich über den Stau ärgern, ärgern sich die anderen über den geplanten Ausbau. Gestern endete die Klagefrist gegen das Mammutprojekt.