„Klassik am See“ begeistert 4000 Zuschauer

Gestern konnte ein begeistertes Publikum bereits zum elften Mal dem Open-Air-Festival „Klassik am See“ am Dechsendorfer Weiher lauschen. Das Besondere in diesem Jahr: Zum ersten Mal war eine Oper zu hören – Giuseppe Verdis berühmte „La Traviata“. Neben dem perfekten Wetter, begeisterten die Sofia Symphonics, ein internationales Solistenensemble aus Bulgarien, Italien und Deutschland, sowie der Philharmonische Chor Nürnberg und der Philharmonische Chor Herzogenaurach unter der Leitung und Regie von Ljubka Biagioni.