Kleeblatt auf der Kärwa

Drei Punkte geholt, zwei Wochen Pause und die Michaelis-Kirchweih. Ein Bisschen Entspannung vom Zweitligaalltag für die Kleeblatt-Spieler. Und so durfte sich die Mannschaft von Frank Kramer, in Abwesenheit des Chefs, dann gestern den Ochsen und das ein oder andere Bier auf der Fürther Kirchweih schmecken lassen. Trotzdem musste sich die Zweitligatruppe den gemütlichen Abend erst verdienen. Vorher waren Autogramme und Fotos mit den Profis gefragt.