Kleeblatt in der Krise: die Baustellen bei der Spielvereinigung

Die Positiven Nachrichten aus Fürth, sie halten sich aktuell in Grenzen. Nicht nur sportlich läuft es eher schlecht, auch was den Bau der neuen Haupttribüne angeht, gibt es einen neuen Rückschlag. Im April sollte auch der zweite Abschnitt endlich fertig sein. Daraus wird allerdings nichts: wie schon beim ersten Teil der Tribüne gibt es Verzögerungen. Laut Geschäftsführer Holger Schwiewagner soll der Bau aber zur neuen Saison abgeschlossen sein. Nicht die einzige Baustelle beim Kleeblatt. Wir haben zusammen gefasst, was zur Zeit sportlich alles nicht so wirklich rund läuft bei der Spielvereinigung.