Kleeblatt muss zum Spitzenreiter nach Düsseldorf

Nach dem Befreiungsschlag gegen Dresden will die SpVgg weiter Boden im Abstiegskampf gut machen. Doch der nächste Gegner am Samstag hat es in sich: Die Buric Elf muss zum Spitzenreiter nach Düsseldorf. Fürth muss dringend die dürftige Auswärtsbilanz aufpolieren. Nur 3 Unentschieden und keinen einzigen Sieg gab es aus bisher 11 Spielen. Bei einem Erfolg klettert Fürth weiter aus der Abstiegszone und könnte ungewollt Schützenhilfe für den 1. FC Nürnberg leisten. Fragezeichen stehen noch hinter Hilbert, Gjasula und Reese. Trotzdem will Fürth die Fortuna ärgern.