Kleeblatt-Stürmer Daniel Keita-Ruel: Sein Weg aus dem Gefängnis in den Profifußball

Viel Talent, aber keine Disziplin – so wurde Kleeblatt-Stürmer Daniel Keita-Ruel in seiner Jugendzeit oft beschrieben. Doch es wird noch schlimmer – mit Anfang 20 gerät er auf die schiefe Bahn, ist an mehreren Raubüberfällen beteiligt und muss fast vier Jahre ins Gefängnis. Die angestrebte Profikarriere scheint vorbei noch bevor sie überhaupt angefangen hat. Doch Keita-Ruel schafft es trotzdem und schreibt ein Buch über seinen ungewöhnlichen Weg in den deutschen Profifußball