Klinikum Nürnberg an der Belastungsgrenze

Mit Sorge schaut das Klinikum Nürnberg auf die Pandemie-Entwicklung in der Region – denn nicht nur die Zahl der Covid-19-Infizierten ohne große Symptome wächst, es müssen auch immer mehr Corona-Erkrankte stationär behandelt werden! Stand heute sind es am Klinikum 71 Patienten auf  normalen Stationen und 23 auf den Intensivstationen. Von ihnen müssen wiederum 19 Menschen beatmet werden. Aktuell reichen die Bettenkapazitäten auf den Intensivstationen noch aus. Auch die Versorgung mit Schutzausrüstung, Medikamenten und medizinischen Geräten ist sichergestellt. Allerdings kann das Klinikum noch personelle Verstärkung bei der Bewältigung der zweiten Welle gebrauchen – und hat einen Aufruf gestartet. Gesucht werden examinierte Pflegefachkräfte oder Pflegefachhelfer – gerne auch im Studium oder im Ruhestand.