Klinikum Nürnberg schreibt schwarze Zahlen

Das Klinikum Nürnberg schreibt überraschend schwarze Zahlen.  Denn dass eines der größten kommunalen Krankenhäuser das Jahr mit einem Plus abschließen kann, ist leider eine Seltenheit. Viele Kliniken leiden unter Finanzierungsproblemen, jedes zweite Krankenhaus in Deutschland ist verschuldet. 2012 beendete auch das Klinikum Nürnberg das Jahr mit einem Defizit von 4,5 Millionen Euro. 2013 konnte dieses Vorjahresdefizit jedoch ausgeglichen werden. Das Klinikum konnte deshalb mehr Ärzte und Schwestern anstellen und so über 100.000 Patienten behandeln.