Koalitonsverhandlungen zwischen CSU & Freien Wählern starten

Schwarz-Grün ist vom Tisch, Schwarz-Orange scheint beschlossene Sache. Heute Vormittag starteten die Koalitionsverhandlungen zwischen CSU und Freien Wählern. Trotz der Wahlsschlappe für die Christsozialen, trifft Ministerpräsident Markus Söder auf einen Verhandlungspartner mit vielen inhaltlichen Übereinstimmungen. Streitpunkte dürften vor allem die von den Freien Wählern geforderte kostenlose Kita-Betreuung und die von der CSU geplante dritte Startbahn am Müncher Flughafen sein. Außerdem besteht Hubert Aiwanger, Chef der Freien Wähler, auf drei bis fünf Ministerposten für seine Partei. Die beiden Verhandlungspartner haben nun Zeit bis zum 12. November, um inhaltliche Differenzen und Personalfragen zu klären. Dann findet die Wahl des Ministerpräsidenten für die kommende Amtszeit statt.