Kochen für Menschenrechtsanwalt Soltani

In Nürnberg fand heute ein Brunch zum Gedenken des Menschenrechtlers Abdolfattah Soltani statt. 2009 hat er den Internationalen Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg bekommen. Im gleichen Jahr wurde er in Teheran verurteilt. Zum 4. Jahrestag seiner Verhaftung sollte heute im Rahmen der Kampagne „Kochen für Soltani“ an den 61-jährigen erinnert werden. Anwesend war sogar seine Tochter Maede Soltani. Die Aktion fordert Menschen auf, zum Essen einzuladen und dabei immer einen Platz leer zu halten: den für den iranischen Menschenrechtsanwalt.