Konkrete Pläne für StUB bekannt gegeben

Die Pläne für die Stadt-Umland-Bahn, kurz StUB, werden konkreter! Der Zweckverband hat jetzt mitgeteilt, dass der Planungsauftrag offiziell an eine Ingenieursgemeinschaft vergeben wurde. Dadurch sollen machbare Streckenvarianten für das Raumordnungsverfahren aufbereitet werden. Bis Ende des Jahres könnten die entsprechenden Unterlagen fertig sein. Das Planfeststellungsverfahren wird dann vermutlich bis 2021 dauern. Der Baubeginn findet laut Zweckverband nicht vor 2023 statt. Die StUB soll mit einer Trassenlänge von circa 25 Kilometern Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach miteinander verbinden. Die Kosten für das Großprojekt werden auf 300 Millionen Euro geschätzt.