Konzeptkünstler will 600 goldene Madonnen aufstellen

Spektakuläres Kunstprojekt kommt nach Nürnberg. Der Konzeptkünstler Ottmar Hörl will im September rund 600 goldene Madonnen in der Noris aufstellen. Vorbild ist die Nürnberger Madonna, eine Holzskulptur, die um 1510 entstanden ist. Das weltberühmte Original steht im Germanischen Nationalmuseum. Mehrere Prototypen der Plastik-Madonnen stellte der Künstler gemeinsam mit Heimatminister Markus Söder heute vor. Im Herbst soll dann die zweiwöchige Aktion auf einem Platz nahe des Nationalmuseums stattfinden.