Kreativseminar „Herzbrand“ in der Wilhelm-Löhe-Schule

Algebra, Geometrie, Stochastik – da bricht bei Vielen der Angstschweiß aus. Heute wohl besonders bei 39.000 bayerischen Schülern. Denn die durften über der ersten schriftlichen Abiprüfung schwitzen. Mathe war angesagt. Dass Schule aber auch ohne Angstschweiß geht und richtig Spaß machen kann. Das hat die Wilhelm-Löhe Schule in Nürnberg jetzt bewiesen. Ein verlängertes Wochenende lang standen hier nicht Mathe und Co. auf dem Stundenplan, sondern Sketchboard-Zeichnen und Gesangscoaching. Initiiert vom CVJM-Landesverband Bayern komnnten sich 60 Teilnehmer kreativ austoben. Beim Seminar „Herzbrand“.