Kunst auf der Schiene: Die „Ausstellung auf Achse“ – Studentenprojekt in Nürnberger Straßenbahn

Alte Weisheit: Über Kunst zu reden ist wie zu Architektur zu tanzen. Trotzdem regt gerade Kunst im öffentlichen Raum die Menschen an, eine Meinung zu entwickeln und meist auch ein Urteil abzugeben. Dem Einen gefällt´s, dem Anderen nicht und dem Nächsten ist es zu teuer. Und manchmal artet der Streit auch aus – so wie bei Ottmar Hörls Dürerhasen auf dem Nürnberger Hauptmarkt. So heftig wird es wohl nicht beim Projekt Nürnberger Akademiestudenten. Aber nicht minder spannend, denn diese rollende Kunst kommt getarnt daher und trifft und überrascht die meisten Leute völlig unvorbereitet.