„Kunst essen“: Essigbrätlein unterstüzt Kunst- und Kulturschaffende

Innovative Spitzenküche findet man in Nürnberg schon seit Längerem in verschiedenen Restaurants. Dabei werden häufig unsere regionalen Spezialitäten kreativ interpretiert. Kreativ zeigen sich etliche Köche auch in Coronazeiten. Darunter auch Andree Köthe im Essigbrätlein, der unter dem Arbeitstitel „Kunst essen“ mit seinem Team zum Selbstkostenpreis für Kunst- und Kulturschaffende kocht. In Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Nürnberg wollen die Initiatoren so ihre Verbundenheit mit dieser Gruppe zum Ausdruck bringen und gleichzeitig etwas den fehlenden Applaus ersetzen.