Kunst, Performance und Wissenschaft: „Offen auf AEG“

Früher standen hier Waschmaschinen und Staubsauger im Mittelpunkt. Mittlerweile haben sich die leeren Hallen des ehemaligen AEG-Geländes mit Kunst, Performance und Wissenschaft gefüllt. Viele Künstler und junge Unternehmen haben dort eine Heimat gefunden. Das zeigen sie beim Kunst- und Wissenschaftsfestival „Offen auf AEG“ am Samstag und Sonntag. Künstler öffnen ihre Ateliers. Wissenschaftler bieten ein faszinierendes Programm zum Thema „nachhaltige Energien“. Das ehemalige AEG-Gelände öffnet von 12-19 Uhr seine Tore.