Kurzpass vom 24.02.2014

Die SpVgg aus Fürth hat eine ganz bescheidene Woche hinter sich. Das Norovirus hat insgesamt 15 Spieler, Trainer und Verwaltungsangestellte flachgelegt. Doch jetzt ist alles ausgestanden. Heute Abend geht’s gesund gegen den Tabellenführer.

Der Club siegt weiter, als hätte es die katastrophale Hinrunde nie gegeben. Mit 2:1 gewinnen die Nürnberger gegen den Tabellenletzten aus Braunschweig.