Lagune muss aufwendig saniert werden

Vor vier Jahren wurde die Delfin-Lagune eröffnet – nach 35 Monaten Bauzeit! Jetzt stehen dem Tiergarten wieder lange Bauarbeiten ins Haus, denn die Wasserlandschaft muss saniert werden. Schon 2011 wurde festgestellt, dass Salzwasser austritt. Durch ein Absenken des Wasserspiegels konnte das unterbunden werden. Jetzt aber soll eine dauerhafte Lösung her. Ab Herbst wird erst das stillgelegte Delfinarium 2 instand gesetzt, um im Notfall als Ausweichquartier zu dienen. Kostenpunkt: Rund 1,1 Millionen Euro. Ab Sommer 2016 beginnt dann die eigentliche Sanierung der durchlässigen Fuge am Kopf des Beckenrandes. Im Zuge dessen werden auch Fehlstellen im Beton und leckende Rohrdurchdringungen abgedichtet. Die Kosten dafür sind noch nicht bekannt – die Stadt will aber versuchen, diese bei den verantwortlichen Planern und Baufirmen einzufordern.