Landkreis Forchheim: Auto prallt mit Gräfenbergbahn zusammen

Im Landkreis Forchheim ist ein Autofahrer heute Vormittag glimpflich davongekommen: An einem ungesicherten Bahnübergang bei Weißenohe wurde er von einem Zug erfasst. Zum Glück hat der Zugfahrer das Auto gesehen und die Bahn abgebremst, sodass es nur die Front des VWs erwischt hat. Der Fahrer konnte leicht verletzt aus dem Wagen steigen und wurde nur zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es nicht. Während der Bergungsarbeiten wurde die Bahnstrecke Nürnberg-Gräfenberg komplett gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.