Laut Umweltagentur: Wasserqualität in mittelfränkischen Badessen gut

Alle mittelfränkischen Badeseen sind nach den Richtlinien der Europäischen Union zum Baden geeignet. Die Umweltagentur EEA untersucht regelmäßig zum Beispiel den Brombachsee, Altmühlsee oder Rothsee auf bestimmte Bakterien. Aktuell liegen alle Seen in Mittelfranken, die als EU-Badegewässer ausgewiesen sind, unter den gesetzlichen Grenzwerten. Hitzeperioden, Verunreinigungen durch Wasservögel oder starke Regenfälle können das aber jederzeit wieder ändern.