Lienen schäumt und SpVgg muss nachlegen

Drei Punkte erkämpft gegen St. Pauli. Jetzt will die SpVgg nachlegen, im nächsten Abstiegsduell gegen Sandhausen. Unter der Woche wirkt die Wutrede von Pauli-Trainer Ewald Lienen aber immer noch nach. Lienen hatte über die Schiedsrichter und die Spielweise der Fürther geschimpft. Die Spieler würden nur treten und selbst viel zu schnell fallen. So stehen lassen will Fürth-Trainer Frank Kramer das nicht.