Literaturwelt freut sich aufs Poetenfest

Im 15. Jahrhundert ist eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit entstanden. Dadurch mussten Mönche nicht mehr jede Seite abschreiben. Der Buchdruck von Johannes Gutenberg vereinfachte die Vervielfältigung von Büchern, da beliebig viele Seiten durch das Verfahren gedruckt werden konnten. Seit gestern stehen Bücher auch in Erlangen im Mittelpunkt. Beim 34. Poetenfest kommen insgesamt 80. Schriftsteller, aber auch Kritiker und Literaturliebhaber sind willkommen.