Lkw-Fahrer kracht ungebremst in Stauende: Zwei Schwerstverletzte auf der A9 – Vollsperrung

Auf der A9 bei Fischbach ist es heute Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit 3 LKW gekommen. Gegen 10:20 Uhr staute es sich auf der Autobahn Berlin Richtung München auf Höhe Nürnberg Fischbach auf der rechten Spur. Ein 36-jähriger LKW-Fahrer erkannte das Stauende zu spät und krachte nahezu ungebremst in den Lastwagen vor sich. Dieser wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf einen weiteren LKW geschoben. Der Fahrer des mittleren LKW und der Unfallverursacher wurden beide eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt. Die Autobahn war bis zu Redaktionsschluss noch voll gesperrt.