Airport Nürnberg kämpft mit Personalmangel: Lufthansa streicht Flüge!

Die Personalsituation in der Luftfahrbranche ist seit der Pandemie angespannt. Viele Mitarbeiter in der Luft und am Boden haben sich neue Jobs gesucht.

Deshalb streicht die Lufthansa und ihre Tochter Eurowings jetzt hunderte Flüge im Juli. Betroffen sind innerdeutsche- und innereuropäische Flüge. Auch Verbindungen ab dem Albrecht Dürer Airport könnten nach Angaben der Airline betroffen sein. Bei Streichungen würden die Kunden umgehend informiert, so die größte deutsche Fluggesellschaft. Der Flughafen in Nürnberg ruft außerdem während der gesamten Hauptreisezeit dazu auf frühzeitig am Flughafen anzukommen. Denn auch dem Airport fehlt Personal. 100 Mitarbeiter sind zwar seit Jahresbeginn schon angestellt worden, noch immer aber fehlen rund 30 weitere Angestellte. Zu Beginn der Pfingstferien gab es deshalb schon Probleme. Zahlreiche Flüge starteten ohne das Gepäck der Passagiere.