MAN: 4.000 Beschäftigte sollen gehen

Job-Kahlschlag! Nicht mit uns“. So lautet der Slogan der Angestellte der Metall- und Elektroindustrie, die um ihren Job ringen. In Nürnberg sollen mehr als 4.000 Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen sind die Arbeitsstellen von MAN, hier planen die Verantwortlichen rund 3.800 Beschäftigte zu entlassen. Diese fordern vom Unternehmen in Zeiten der Krise ihre Arbeitsplätze zu erhalten. Durch die Aktion wollen sie ein Signal der Solidarität und Verbundenheit setzen.