Maximillian Schmidt und seine Familienmetzgerei

In unserer Reihe „Vom Aussterben bedroht“ stellen wir Ihnen diese Woche Berufe vor, die es so wahrscheinlich nicht mehr allzu lange geben wird. Angefangen bei der Familienbäckerei, über den Büchsenmacher, geht´s heute um die Wurst. Genauer gesagt um den, der sie herstellt. Maximillian Schmidt ist Metzger. Nun gibt es zwar immer noch genügend Metzgereien, doch nicht in dieser Form. Stichwort: Familienunternhemen. Der 23-Jährige hat vor vier Jahren die Metzgerei von seinem Opa übernommen. Während andere in seinem Alter im Vorlesungssaal sitzen, zerlegt er lieber Schweinehälften.