Mehr Sicherheit beim Bardentreffen

Irrationale Angst oder begründete Sorge? Die jüngsten Anschläge, besonders die nahen in Ansbach und Würzburg, haben das Sicherheitsgefühl vieler Franken in den Grundfesten erschüttert. Besonders große, öffentliche Veranstaltungen sind als potentielle Ziele von Anschlägen in den Fokus geraten. So auch das anstehende Bardentreffen. Für das steht seit gestern fest, dass es nicht abgesagt wird. Zwar werden in Puncto Sicherheit die Zügel noch straffer gezogen, aber klar ist auch: Eine absolute Sicherheit wird es nie geben.