Messerstecherei in einer Asylunterkunft in Lichtenau

Gestern Abend wurde ein 41-jähriger Bewohner eines Asylbewerberheims mit einer Stichverletzung gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Tatumstände und Hintergründe sind allerdings noch unklar. Ein Mitbewohner hatte den 41-Jährigen verletzt im Zimmer gefunden und den Rettungsdienst alarmiert. Der Mann schwebte jedoch zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr. Ob es sich bei der Stichverletzung um Fremdverschulden handelt, muss noch geklärt werden.