Meteoriten in Pommelsbrunn

Täglich dringen etwa 100 bis 1.000 Tonnen außerirdisches Material in die Erdatmosphäre ein. Das meiste davon bekommen wir aber gar nicht mit. Denn nur ein Bruchteil davon erreicht tatsächlich die Erdoberfläche. Wenn doch mal etwas bei uns ankommt, bezeichnet man das landläufig als Meteoriten. Im kleinen Örtchen Pommelsbrunn im Nürnberger Land sind vor kurzem gleich mehrere solcher Meteoriten angekommen, ausgestellt im örtlichen Heimatmuseum.

Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Juni 2014 immer Sonntags zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Heimatmuseum Pommelsbrunn.