MIB äußert sich zur Neuen Mitte

Die MIB AG meldet sich nun auch in der Diskussion um die denkmalgeschützten Häuser der Neuen Mitte zu Wort. Es sei ein siebenstelliger Betrag aufgewendet worden um die Umbauten, wie von Stadt und Unternehmen geplant, durchführen zu können. Das Landesamt für Denkmalpflege hatte den Gebäuden vier bis zehn in der Rudolf-Breitscheidt-Straße im Juli den Denkmalschutz aberkannt.