Mietpreisbremse auch für Nürnberg, Fürth und Erlangen

Nach langem hin und her ist jetzt die Entscheidung gefallen: vom ersten August an gilt in 144 bayerischen Städten und Gemeinden die Mietpreisbremse, das hat das Bayerische Kabinett beschlossen. Bei Neuvermietungen darf damit die Miete höchstens noch zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Damit soll Wohnraum weiterhin erschwinglich bleiben.