Mietspiegel zeigt: Wohnen in Nürnberg wird immer teurer

Wohnen in Nürnberg wird immer teurer – das zeigt der aktuelle Mietspiegel. Im Schnitt müssen Mieter in Nürnberg bei Neuvermietungen 8,54  Euro pro Quadratmeter zahlen – sieben Prozent mehr als noch vor zwei Jahren.  Am stärksten betroffen sind kleine Wohnungen bis 30 Quadratmeter – hier stieg der Preis um ca 13 Prozent.  Am günstigsten sind einfach ausgestatte Zwei- oder Dreizimmerwohnungen aus den Jahren 1919 – 1948 mit 60 bis 80 Quadratmetern. Hier zahlen Mieter weniger als 6,70 Euro pro Quadratmeter.