Mikrozensus: Ein Viertel der Beschäftigten in Bayern war 2021 im Homeoffice

Der Homeoffice-Anteil in Bayern lag 2021 bei 25 Prozent. Das belegen die Ergebnisse des neuesten Mikrozensus! Demnach arbeiteten 1,5 der über 6,1 Millionen Beschäftigten im Freistaat mindestens einen Tag in der Woche von zu Hause aus! Männer nutzen die Chance dabei häufiger als Frauen, hier stehen 27 gegen 22 Prozent. Auch beim Alter gibt es Unterschiede: Die Befragung zeigt, dass vor allem 35-49 Jährige ihren Job im Homeoffice ausübten. Die Möglichkeit, überhaupt in den eigenen vier Wänden zu arbeiten, wird laut Statistik übrigens stark vom Bildungsabschluss beeinflusst: So lag der Homeoffice- Anteil bei Beschäftigten mit einem niedrigen Bildungsabschluss bei 7 Prozent, mit einem mittleren Bildungsabschluss bei 14 Prozent und mit einem hohen Bildungsabschluss sogar bei 48 Prozent.